Your browser does not support JavaScript!

[ login ]
   
background image background image background image
fulls

GALISSAS

In der Siedlung findet der Besucher Hotels, Cafeterias und Restaurants. Auf der Anhöhe Agia Pakou befand sich einst eine Siedlung aus der archaischen und klassischen Periode wo noch Überreste eines Tempels zu Ehren der «“Epöikoo Thea“ – der zuhörenden Göttin» erhalten sind.        
map

POSEIDONIA ODER DELLA GRAZIA

Die alten Villen mit den großen üppig bewachsenen Gärten erinnern an die Grünanlagen von Kifissia. Poseidonia wurde Anfang des 19. Jh.s. in Della Grazia aufgrund der Kirche zu Ehren der  gnädigen Gottesmutter (Madonna della Grazia) im nördlichen Teil der Siedlung umbenannt. Eine kleine katholische Kapelle befand sich hier im Jahre 1631. Ab 1823, als die Piratenangriffe ein Ende nahmen wurde Della Grazia ständig besiedelt.   
map
[ calendar ]
August  2019
Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
<< >>
[ myaegean ]
EU
Co-financed by Greece and the European Union - European Regional Development Fund
ESPA